Frohe Feste, frohe Mär

Kaum habe ich verkündet, dass ich wieder auftreten darf — was soll ich sagen?! Gesagt, getan! Schon ist ein Weihnachts-Konzert auf die Beine gestellt und sogar live und in voller Länge mitgeschnitten worden. Voilà!

Unser Weihnukka-Live-Konzert 2020

**********************************************************************
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Am 10. Dezember haben über 30 führende deutsche Kulturinstitutionen ein Plädoyer für die Freiheit der Kunst und Wissenschaft und gegen einen unsinnigen, weil absurden Antisemitismusvorwurf gegen Leute wie mich veröffentlicht. Das ist großartig! Hier dazu ein paar gute Reaktionen:
FAZ-Artikel von Hanno Loewy, Direktor den Jüdischen Museums Hohenems, und ein Radio-Interview mit ihm im Deutschlandfunk
Unbedingt lesen: Omri Boehm, israelischer Philosoph, in der ZEIT

Es gibt viel mehr dazu zu lesen und zu hören, aber der Tenor der Berichterstattung und vor allem der Kommentare klingt eher nach: “Was habt Ihr denn alle?! Deutschland ist doch ein freies Land… kann doch jeder sagen, was er will…” In der Süddeutschen Zeitung endet ein Kommentator mit “Was soll die Ohnmachtspose?”. Das ist natürlich dummes Zeug, denn das würde ja bedeuten, dass “die Direktoren und zahllosen Mitarbeiter großer deutscher Kulturinstitutionen an Halluzinationen leiden”, wie Hanno Loewy schreibt. Auch ich leide nicht an Halluzinationen, ganz im Gegenteil: Meine Fälle von Ausladung, Diffamierung und Ausgrenzung sind mittlerweile ausführlich dokumentiert. Eigentlich müsste ich das als antisemitische Vorfälle an Felix Klein melden, unseren bundesdeutschen Antisemitismus-Beauftragten. Mal sehen.

Zu guter Letzt: Ich habe meine Website www.nirit.de fürs neue Jahr aufgefrischt. Jetzt ist sie übersichtlicher und hat einiges an Neuigkeiten zu bieten. Bitte besuche mich dort, Du kannst den Link auch gerne teilen! 

Viel Vergnügen, feiert im Herzen und rutscht gemütlich ins Neue Jahr! Vielleicht melde ich mich zwischen den Jahren noch mit einer kleinen Überraschung…

Herzlichst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.